Der Title-TAG in HTML für SEO

Abgesehen davon, dass Sie Inhalte haben sollten, die jemand sehen will ist der HTML-Tag "<title>" vielleicht der wichtigste TAG in Ihrer Suchmaschinen-Optimierung. Die Strategie dazu ist allerdings nicht so einfach, wie man vielleicht denken könnte. Der Pagetitle, der mit dem HTML-TAG <title> gekennzeichnet wird, ist ein entscheidender Faktor für die Suchmaschinen-Optimierung. Und dazu kommt noch eine unangenehme Wahrheit: Wenn er nicht stimmt, ändern die Suchmaschine in einfach nach freiem Willen.

Machen Sie einen guten Page-Title

Unter HTML-TAG <title>, den Sie auf der Webseite Ihres Unternehmens vielleicht gar nicht so bewußt wahrnehmen, verbirgt sich eine echte Performance für Ihr Marketing. Denn für die Suchmaschinen-Optimierung ist der <title>-Tag in HTML extrem wichtig geworden. Allerdings haben Sie hier auch ein paar Einschränkungen vor sich.

Eine Webseite, also eine Sub-Page von Ihrem Webauftritt - sollte einen Seitentitel (vulgo "Pagetitle") haben, der auch zum Inhalt passt. Das bedeutet nicht zwingend sich sklavisch daran zu halten, dass der Page-Title mit der Überschrift 1 (in HTML mit <h1> gekennzeichnet) komplett übereinstimmen muss.

Was schreibe ich in den Page-Title?

Eine der häufigsten Fragen im Bereich "Suchmaschinen-Optimierung" ist die Frage nach dem optimalen Page-Title. Dieses kleine, versteckt scheinende Element das im Quellcode so unscheinbar aussieht und auf der Webseite sichtbar (fast) gar nicht erscheint ist so entscheidend für die Suchmaschinen-Optimierung Ihrer Webseite. Wie aber sieht so ein Title-Tag aus?

<title>Mein Titel</title>

Das war schon alles. Aber was in "Mein Titel" drin steht ist möglicherweise für Ihr Geschäft entscheidend. Und die noch schlimmere Wahrheit ist: Wenn etwas dort steht, was nicht "zutrifft", also scheinbar mit den Suchbegriffen, die die echten Menschen da draußen eingeben, nichts zu tun hat oder mit dem eigentlichen Titel Ihrer Webseite nichts zu tun hat, dann ändert die Suchmaschine diesen Titel einfach... fast könnte man glauben "nach belieben".

"I wish I got a penny for every time..." - Ja, wenn uns jemand einen Cent für jedes Mal, wenn diese Frage auftritt, gezahlt hätte, dann wären wir als Agentur für Webseiten und Digitales Marketing auch schon reich geworden.

PageTitle: On-Page-Optimierung Lektion 1

Der Page-Title im HTML-Code <title> ... </title> ist eines der wesentlichsten Kriterien für eine gute Suchmaschinen-Optimierung. Nicht nur, weil der Page-Title von Suchmaschine herangezogen wird um die richtigen Ergebnisse aufzulisten, sondern auch, weil dieser Page-Title das ist, was die Nutzer letztlich in den Suchergebnis-Seiten (SERPs) anklicken bzw. nach Ihren Wünschen zumindest anklicken sollen.

Wichtigste Kritieren für den erfolgreichen Page-Title

  • Ein Page-Title ist einzigartig in Ihrem Webauftritt - nehmen Sie nicht den selben Titel für mehrere Unteseiten auf Ihrer Webseite, das bringt Sie nicht voran.
  • Das Stichwort, um das es Ihnen bei dieser einen Seite geht, sollte im Titel vorkommen, aber nicht inflationär.
  • Setzen Sie das Stichwort an die erste Stelle. Nicht nach hinten - vorne ist der richtige Platz für die "Untescheidung" von Webseiten in den Ergebnislisten.
  • Machen Sie nicht mehr als 55 Zeichen im Page-Title
  • Animieren Sie die gewünschen User zum Klicken mit dem richtigen Titel im Page-Title

Warum ändert Google das?

Falls Sie die Erfahrung gemacht haben, dass Ihr Page-Title von Ihrer Webseite von Google einfach geändert wurde bzw. Sie das Gefühl haben, dass das so gemacht wurde, kann das mehrere Gründe haben. Ihre Webseiten-Agentur kann Ihnen dabei auch bei der Ermittlung sicher helfen, wir geben Ihnen hier ein paar Einblicke zu diesem für viele Webmaster inzwischen fast leidigen Thema: Grundsätzlich gehen die meisten Suchmaschinen inzwischen nach semantischen Kritieren vor. Sie ignorieren oder verfälschen Seiten-Titel, die zwar brav per HTML übermittelt wurden, wenn sie selbst der Meinung sind, dass ein anderer Titel aus dem Inhalt der Webseite besser passen würde. Das kann auch tatsächlich der Fall sein und möglicherweise ist das nicht einmal ein Nachteil für Sie.

Übrigens: Es ist vielleicht sowohl mit dem Thema "Responsive Webdesign" als auch mit dem Thema "Suchmaschinen-Optimierung" inzwischen auch einfach an der Zeit es zu akzeptieren: Es ist schön, dass Sie eine Webseite betreiben, aber verabschieden Sie sich von dem Gedanken, dass Sie der Herr über diese Webseite sind. Sie können bei responsive Design nicht entscheiden wo welches Element ist und Sie können in der Suchmaschinen-Optimierung einer Webseite nur mitarbeiten - Sie sind nicht der Kapitän!

Falls wir Sie mit diesem Statement über Page-Titles im Zusammenhang mit Suchmachinen-Optimierung noch nicht vergrämt haben, freuen wir uns, wenn Sie diesen Artikel noch weiter lesen. Wenn doch, tut's uns leid, aber Sie definieren leider nicht die Fakten. Wir auch nicht, aber wir kennen sie zumindest...

Thema fertiglesen...

SEO Themen

Suchmaschinen-Optimierung für One-Page-Layouts

(c) videomar.at

One-Page-Layout SEO

Der sogenannte One-Pager ist ein beliebtes "Stilmittel" der Designer geworden. Kann man One-Page-Layous auch für Suchmaschinen optimieren? Die Antwort ist ja und nein - das macht es etwas komplizierter.

SEO für One-Pager

Gefunden werden in Suchmaschinen: SEO per Inhalt

(c) videomar.at

SEO per Inhalt / Text

Ein wesentlicher Aspekt von Vertrauenswürdigkeit im Web ist natürlich Ihre eigene Sicherheit, aber auch Ihrer Marke und Ihrer Domain sollte man vertrauen können - ein paar Infos für alle über Credibility im Web.

Inhalte richtig machen!

Optimaler Page-Title: Tipps

Der optimale Page-Title existiert natürlich nicht, aber für Ihre Seite mit Ihrem Bedarf und den Nutzern, die Sie mit Ihrer Seite erreichen wollen, können Sie einen einigermaßen optimalen Page-Title in HTML für Ihre Suchmaschinen-Optimierung auch schaffen. Und Sie können zumindest dazu beitragen, dass der Page-Title der in den Suchmaschinen-Ergebnislisten erscheint auch angeklickt wird. Ein paar Kriterien dafür sind, wie schon in der vorigen Text-Passage erwähnt:

  • Titel der Seite nicht länger als 55 Zeichen - denn ansonsten könnte der Titel abgeschnitten werden.
  • Verwenden Sie Ihr wichtiges Keyword - verwenden Sie es aber nicht inflationär.
  • Setzen Sie das Keyword an den Beginn - Ihre Seite hat ja genau ein Thema

Länge des Page-Title für SEO

Tatsächlich ist es so, dass der Page-Title eigentlich in Sachen Suchmaschinen-Optimierung nicht wirklich auf Zeichen begrenzt ist. Die Länge ergibt sich durch Bildschirmpunkte. Man sagt grob, dass der Seiten-Titel einer HTML-Seite im Sinne der Suchmaschinen-Optimierung nicht mehr als 55 Zeichen sein soll. Tatsächlich aber ist für die Ergebnisseiten der Suchmaschinen aber etwas anderes relevant: Vielleicht ist Ihnen das auch schon beim Suchen im Internet aufgefallen, es gibt fast nie einen Page-Title bei der Desktop-Ansicht, der eine Zeile überschreitet. Mobil kommt das vor, aber am Desktop nicht.

Geheimnis der Zeichenlänge im Page-Title...

Wir nehmen jetzt - weil es die führende Suchmaschine ist - die Sucheregebnis-Seiten von Google zur Hand. Und wir stellen fest... kein Suchergebnis hat einen 2-Zeiligen Titel in der Desktop-Darstellung. Damit sind die Zeichen eigentlich nicht numerisch beschränkt, sondern offenbar so intelligent gemacht, dass sie nicht mehr als 600 Pixel in der Breite in Anspruch nehmen. Daraus folgen gleich mehrere Erkenntnisse:

  • Grundsätzlich ist 50 bis 55 Zeichen eine sinnvolle Maximal-Angabe.
  • Kürzer ist nicht schlechter, sondern oftmals besser.
  • VERSALE Schrift hat einen natürlichen Nachteil: Abgesehen vom "Anschreien-Charakter" benötigt Sie einfach zu viel Platz in der Breite.
  • Die Buchstaben "m" und "w" sind gegenüber den Buchstaben "i", "j", "l" und "t" eindeutig benachteiligt.
Hinweis: Aktuell erlaubt Google noch die zweizeilige Darstellung der Page-Title in den Suchmascdhinen-Ergebnissen auf mobilen Endgeräten. Das stimmt auch mit der Policy für Google AdWords - also dem Suchmaschinen-Marketing-System von Google zusammen. Weil auch dort die Titel-Restriktionen so gesetzt sind, wie wir sie für "organische Suchergebnisse" empfehlen.

Wichtig ist dabei zu bedenken, dass dieses System sich ändern kann und Sie werden dabei nicht gefragt werden. Ob Google seine Page-Titles bei der Darstellung in den Suchergebnissen verkürzt wird wohl vor allem von 2 Dingen abhängen: Erstens natürlich davon, ob die 600 Pixel Breite bei den Suchergebnissen überhaupt durch die intensive mobile Nutzung eine relvante Größe bleibt. Und andererseits auch dadurch, ob man das AdWords-Geschäft mit kürzeren Titeln immer noch schafft.

Schreibweise des Page-Title in HTML für SEO

Die Schreibweise selbst ist abgesehen von den maixmalen Zeichen bzw. der maximalen Länge durch drei Dinge ganz gut erklärt. Damit Ihre Suchmaschinen-Optimierung mit Hilfe von Page-Title auch zum Erfolg führt, hier noch einmal in kurzen Worten.

Versale Schrift...

Bereits erwähnt wurde, dass der Page-Title in HTML nicht mit Versalien (also reiner Großschrift) geschrieben werden sollte. Ausnahme dabei ist die erlaubte Verwendung von Abkürzungen in Großschrift. Es ist also nicht nötig "Seo" oder "Uno" oder "Eu" oder "Usa" zu schreiben, es ist durchaus in Ordnung diese Begriffe in versaler Schrift zu verfassen. Aber am besten nur dann, wenn es sich um eine tatsächliche Abkürzung handelt.

Sonderzeichen mit Hinweis-Charakter

Wer seinen Page-Title in der Form eines Hinweises versieht, vergibt sich möglicherweise ein paar spannende Chancen. Der Page-Title ist für die optimale Suchmaschinen-Optimierung ein Text in lesbarer Form. Vermeiden Sie solche Dinge wie:

<title>»»» Zum besten Preis 
kaufen!!! ««« Jetzt!!!</title>

(Den Zeilenumbruch haben wir jetzt nur für die verbesserte mobile Darstellung gemacht, der hat für Sie eigentlich keine Relevanz in diesem Beispiel.)

Keine sinnlosen Wortwiederholungen

Vermeiden Sie es im Titel sinnlos Wörter zu wiederholen, von denen Sie denken, dass diese für die Suchmaschine wichtig sind. Machen Sie nicht den Fehler zu glauben, dass man hier besser Skischuhe kauft wenn Ihr Page-Title lautet:

<title>Skischuhe für Herren - 
Jetzt Skischuhe bei Skischuhe-Verand
Huber-Skischuhe kaufen!</title>

Das ist "zu viel des Guten". Ganz ohne Zweifel. Und es bringt keine Vorteile gegenüber einem Titel in dem Sie die wichtigen Kriterien erwähnen. Beispielsweise so in dem Sie auch noch die Vorzüge Ihres Angebotes mit einbauen:

<title>Skischuhe für Herren
auch für Carving-Ski kaufen
- 48 Std. Lieferung</title>

Damit geben Sie im Page-Title ein relevantes Versprechen ab und weisen noch auf einen eventuell wichtigen Vorteil hin. Und Ihre Skischuhe haben gleich den Vorteil, dass man sie auch unter Caving-Ski findet. Aber auch die angebene Lieferzeit ist ein Klickanreger (sofern Ihre Konditionen auch attraktiv sind). Also "Nächstes Jahr lieferbar" ist weniger spannend...

Optimaler wäre natürlich ein noch kürzerer Page-Title für die Suchmaschinen-Optimierung. Im Konkreten Fall könnte dieser auch lauten (dann wären es 46 Zeichen ohne Leerzeichen):

<title>Skischuhe Herren -
optimal Carving -
48 Std. Lieferung</title>

Der eigene Name bzw. die Marke?

Es kann durchaus eine vorteilhafte Strategie sein, wenn man in den Page-Title den eigenen Namen bzw. die Marke einfügt. Möglicherweise ist das auch eine Vorgehensweise, die bei Google als "Friedensangebot" angenommen wird.

Wir haben das bei unserer Agentur-Webseite www.echonet.at leider unterlassen. Daher kommt sehr oft ein Suchergebnis (Stand 2018) mit dem unschönen Appendix "... - echonet communication GmbH" obwohl die Domain einfach echonet.at ist. Hätten wir "echonet" als Appendix selbst angefügt, wäre das vielleicht besser gelaufen. Wir sagen es Ihnen dann, wenn wir es so gemacht haben... :-)

Für diese Webseite, auf der Sie gerade surfen, haben wir natürlich gute Voraussetzungen, denn der Appendix "Webseite Agentur" würde uns bei keinem Titel wirklich stören, sondern eher noch einmal positiv auf unsere Performance wirken.

Bookmarks...

Eine Kleinigkeit noch, an die viel zu selten gedacht wird. Wenn Sie einen Page-Title verfassen, gibt es noch einen Grund, warum dieser mit dem wichtigsten Keyword beginnen sollte und das hat gar nichts mit Suchmaschinen-Optimierung zu tun. Wenn Sie eine Seite gemacht haben, die bei den Nutzern gut ankommt, weil sie barrierefrei ist, weil sie eine hohe Usability genießt, weil Sie in Suchmaschinen gut präsent ist... könnte es sein (und das gehört zu den Kronen im Web!), dass der eine oder andere Nutzer Ihre Seite mit einem Bookmark in seinen Browser einträgt. Und spätestens dann ist es nicht gut, wenn er aufgrund Ihres "gekünstelten" Page-Title Ihre Seite nicht mehr unter "S" wie "Skischuhe" sondern unter "»" wie... ähm... einfach gar nichts - wieder findet.

Startseite Inhaltsverzeichnis

Empfehlungen und Tipps

Werbeplatzierungen auf Domain-Landing-Pages

Sponsored Content

Diese Box für 59,-

Wenn Sie hier Ihr Bild, Ihre Überschrift, Ihren Text und Ihren Link-Button habern möchten, können Sie diese Fläche für nur 59,- Euro pro Jahr oder 5,90 Euro pro Monat buchen. Mehr über unser Netzwerk hier.

Onlinewerbung buchen!

Afterwork in Wien

Sponsored Content

Afterwork mit Italo-Flair

Nach dem Büro auf ein paar Gläser der besseren Version von Prosecco? Mit dem Pignloetto Frizzante im 1. Bezirk in Wien den Arbeitstag im Co-Working-Space mit Freunden und Kollegen ausklingen lassen.

Civediamo

Weiterführende Links

Einladungsmanagement und Gästelistenmanagement
Einladungsmanagement

Einladungsmanagement und Gästelisten verwalten auf ganz einfache Art und Weise mit einem professionellen Tool. Keine Software muss installiert werden, einzig und allein ein Webbrowser genügt.

Einladungsmanagement

Tourismusinfo für Wien, Bratislava, Prag und Budapest
Centrope-Region

Erleben Sie die Centrope-Region mit Wien, Bratislava, Prag und Budapest. Interessante Tipps für Reisen, Kultur und natürlich auch Shopping. Einfach reinklicken und die Region einmal kennen lernen.

RegioTours