Title, Description... für SEO

Um eine Webseite für Suchmaschinen zu optimieren, bekommen Sie im ersten Schritt immer eine Antwort: Der Seitentitel und die Beschreibung (der Meta-TAG "Description") muss passen. Was hat es damit auf sich und warum sind diese beiden Dinge wichtig? Oder anders gefragt: Warum sind ausgerechnet die "Keywords" im Meta-Tag "keywords" nicht mehr so wichtig?

Seiten-Titel ist Titel der Seite

Der Seiten-Titel einer Webseite ist der Titel der Seite oder weitestgehend zumindest der Titel der Seite. Sie finden das seltsam? Ja, das klingt auch seltsam. Aber es ist eigentlich die Wahrheit: Ein Seitentitel sollte dem Titel der Seite weitgehend entsprechen. Mit dem Seitentitel geben Sie eine Suchmaschine die Information, was die wichtigste Überschift der Webseite ist. Und das sollte beim Page-Title im <title>-Tag auch weitgehend der <h1>-Überschrift in Ihrem Dokument entsprechen. Eventuell ergänzen Sie den Page-Title noch ein wenig um ein Keyword, das muss aber mit Ihrer Webseite übereinstimmen. (Wir machen das hier an dieser Stelle übrigens auch so...)

Akademiker sind vielleicht im Vorteil: Wenn Sie eine Webseite erstellen, dann ist es - nicht nur, weil das WWW neben dem militärischen (IP-Netz) vor allem einen akademischen Hintergrund hat - von Vorteil akademische Vorgehensweise anzuwenden. Und in einer Diplomarbeit gehen Sie ähnlich vor wie in einer Webseite. Sie haben für das gesamte Dokument eine "Überschrift 1" - nur eine, nicht 3 nicht 5. Und unter der Überschrift 1 findet sich eine "Überschrift 2". Und darunter eine "Überschrift 3" und so weiter... gut strukturiert ist Ihr Inhalt auch für Suchmaschinen relevanter. Machen Sie beim Inhalt nicht den Fehler, dass Sie Überschriften wegen der "Optik" (Schriftgröße und Farbe) nach Ihrem persönlichen Geschmack vergeben...

Der Keywords-META-Tag?

Es wäre jetzt - ein wenig - zu viel gesagt, wenn man behauptet, dass der Keywords-Meta-Tag völlig irrelevant ist. Aber weitgehend irrelevant ist er eigentlich schon geworden, denn die Keywords gelten ohnehin nur noch dann, wenn die entspechenden Stichworte in Ihrer Seite und auch in den Links, die zu Ihrer Seite führen, vorkommen. Sie haben also nichts davon, wenn Sie Keywords machen um Klicks zu erhalten mit Themen, die auf Ihrer Webseite nicht besprochen werden. Auch der Versuch den Zwang zur "Politischen Unkorrektheit" mit für den User nicht sichtbaren Keywords zu umgehen, hat keinen Sinn.

Als die Keywords noch relevant waren hat jeder einfache Modelleisenbahnverein mit den Namen von Schauspielerinnen im Internet in der Keywords-Section geworben um Klicks zu generieren, weil man glaubt, dass Klicks auch in Geld gemessen werden können. Das haben die Suchmaschinen relativ bald überzuckert... dass die Modelleisenbahn-Verein-Webseite eben keine gute Informationsquelle zu Samatha Fox, Beyonce, Alicia Silverstone oder Julia Roberts ist.

Was ist am Descripton-TAG interessant?

Der Description-TAG ist in der Meta-Form interessanter als man zunächst vermuten würde. Wenn nämlich eine Suchmaschien auf der Seite selbst zum Suchbegriff bzw. zur passenden Kombination (die ja oft oder immer öfter aus mehreren Worten besteht) keinen zusammenhängenden Abschnitt findet, dann kann es sein, dass die Suchmaschine in den SERPs (Suchmaschinen Ergebnis-Listen) die Description anzeigt.

Description für mehr Klicks...

Und das ist die Chance einen interessant formulierten Satz zu positionieren, der zum Klick anregt. Denn, was man inzwischen auch von einem Statment von Google selbst (SEO-Forscher haben das schon länger herausgefunden, aber Google äußert sich nicht immer so öffentlich) weiß: Wenn ein Ergebnis in den Suchergebnislisten von vielen verschiedenen Usern angeklickt wird, hat das einen Wert. Ist das häufiger geklickte Ergebnis auf Platz 2 und das weniger häufig geklickte Ergebnis auf Platz 1, dann wird die Suchmaschine diese Reihenfolge ändern.

Wenn eine Desciption also gut klingt und das Ergebnis dahinter nicht enttäuschend ist, kann man darauf hoffen, dass sie letztlich - obwohl sie nicht zur reinen Suchergebnis-Wertung mit den Begriffen beiträgt - zu einem besseren Ranking in der Suchmaschine führt. Abgesehen davon, dass auch vorher schon mehr User geklickt haben, was der eigentliche Sinn ist...

Auf unserer Detailseite über die Funktion der META-Description und damit auch die AIDA-Formel erfahren Sie noch mehr über dieses oftmals vernachlässigte Feature.

Und jetzt zum Kern: Der <title>-TAG

MIt dem Titel-Tag <title> beschreibt man die Hauptüberschrift der Webseite. Daher ist es auch nicht ganz unwichtig mehrere Webseiten zu haben - Sie wissen das spätestens bei der Frage nach der Suchmaschinen-Optimierung für sogenannte One-Page-Layout-Seiten. Der Titel-Tag sollte auch den Inhalt der Hauptüberschrift wieder geben und dem Inhalt der Seite entsprechen. Dann haben Sie auch eine Chance, dass der Titel-Tag berücksichtigt wird. Denn inzwischen haben sich Suchmaschinen auch angewöhnt eigene Titel in den Ergebnislisten zu vergeben, wenn sie errechnet haben, dass der angegebene Titel-Tag aus ihrer Sicht den Inhalt zu wenig repräsentiert oder aber es sinnvoll für die User ist, das Untenrehmen zu nennen, damit diese nicht verwirrt werden. Das wird Ihnen vielleicht nicht gefallen, weil Sie mit einem Titel-Tag eigentlich eine gewisse Verwirrung stiften wollten indem Sie per <title> so tun, als wäre Ihre Seite die ultmative Quelle zu einem bestimmten Thema. Diesen Schritt werden Sie aber nur mit viel Engagement in der Off-Page-Optimierung erreichen.

Thema fertiglesen...

SEO Themen

Suchmaschinen-Optimierung für One-Page-Layouts

(c) videomar.at

One-Page-Layout SEO

Der sogenannte One-Pager ist ein beliebtes "Stilmittel" der Designer geworden. Kann man One-Page-Layous auch für Suchmaschinen optimieren? Die Antwort ist ja und nein - das macht es etwas komplizierter.

SEO für One-Pager

Gefunden werden in Suchmaschinen: SEO per Inhalt

(c) videomar.at

SEO per Inhalt / Text

Ein wesentlicher Aspekt von Vertrauenswürdigkeit im Web ist natürlich Ihre eigene Sicherheit, aber auch Ihrer Marke und Ihrer Domain sollte man vertrauen können - ein paar Infos für alle über Credibility im Web.

Inhalte richtig machen!

Besser selbst formulieren...

Bevor Sie sich ein System nehmen in dem die Page-Titles im HTML-TAG <title> automatisch vergeben werden, sollten Sie sich ansehen, ob man das dort nicht mit mehr Aufwand auch händisch machen kann. Tatsächlich werden Sie nämlich möglicherweise mehr Erfolge haben, wenn die Page-Titles nicht völlig automatisch zusammengestellt werden.

Automatische Page-Titles?

Es passiert oft aus reiner Faulheit bei der Eingabe von Seitentiteln. Plötzlich entsteht als Page-Title eine "Wurst" von Verkettungen in Ihrer Navigation. Diese ist nicht zwingend schlecht, aber sie ist möglicherweise eben nicht das Optimum. Wie wir schon bei dem Thema "Landingpages" angeschnitten haben: Machen Sie eine Seite zu einem Thema. Ein Thema hat eine Überschrift, nicht vier nicht sieben und es ist auch nicht die Überschrift

"Thema XY | Nachrichten |  Österreich |  Aktuelles |  webseite-agentur.com"

Ihr Thema ist einfach XY. Und das sollte auch der Title-Tag beinhalten, damit Sie gute Chancen darauf haben, dass die Suchmaschine diesen Titel anzeigt. Vermeiden Sie schon mal prinzipiell (früher galt das oft als toller Trick) diese Dinge:

  • VERSALE Schrift - das hat "Anschreien-Charakter"
  • X-Sonderzeichen: "»»» Hier Produkt kaufen «««  - Jetzt zum *** Superpreis ***"

Lassen Sie diese Methoden einfach weg, sie sind letztlich nicht zu Ihrem Vorteil. All zu werbliche Sprache ist es übrigens auch nicht, denn selbst, wenn Nutzer nach einem bestimmten Produkt suchen, klicken Sie eher auf ein Ergebnis das nach einer "neutralen Beurteilung" klingt, als nach einem Werbespot.

Noch mehr über den Page-Title für die Suchmaschinen-Optimierung - die Details dazu!

Startseite Inhaltsverzeichnis

Empfehlungen und Tipps

Werbeplatzierungen auf Domain-Landing-Pages

Sponsored Content

Diese Box für 59,-

Wenn Sie hier Ihr Bild, Ihre Überschrift, Ihren Text und Ihren Link-Button habern möchten, können Sie diese Fläche für nur 59,- Euro pro Jahr oder 5,90 Euro pro Monat buchen. Mehr über unser Netzwerk hier.

Onlinewerbung buchen!

Afterwork in Wien

Sponsored Content

Afterwork mit Italo-Flair

Nach dem Büro auf ein paar Gläser der besseren Version von Prosecco? Mit dem Pignloetto Frizzante im 1. Bezirk in Wien den Arbeitstag im Co-Working-Space mit Freunden und Kollegen ausklingen lassen.

Civediamo

Weiterführende Links

Einladungsmanagement und Gästelistenmanagement
Einladungsmanagement

Einladungsmanagement und Gästelisten verwalten auf ganz einfache Art und Weise mit einem professionellen Tool. Keine Software muss installiert werden, einzig und allein ein Webbrowser genügt.

Einladungsmanagement

Tourismusinfo für Wien, Bratislava, Prag und Budapest
Centrope-Region

Erleben Sie die Centrope-Region mit Wien, Bratislava, Prag und Budapest. Interessante Tipps für Reisen, Kultur und natürlich auch Shopping. Einfach reinklicken und die Region einmal kennen lernen.

RegioTours