Mit AMP noch besser gelistet?

Technisch gesehen ist das eigentlich nicht so, aber die Suchmaschinen sind hier nicht besonders fair zu den Usern respektive sie sind eigentlich nicht neutral gegenüber dem Web. Wenn man eine Seite in AMP-HTML baut, verzichtet man zwar auf einige Funktionen und Features, allerdings sind die auch für normale Webseiten nicht zwingend nötig. Trotzdem goutieren große Suchmaschinen inzwischen die Webseiten nach dem AMP - Accellerated Mobile Pages - Standard. Warum das trotzdem funktioniert und was dahinter steckt, erfahren Sie hier.

Seiten-Geschwindigkeit mit AMP?

Die "Accellerated Mobile Pages" (AMP) sind inzwischen in aller Munde. Vielfach nicht gerade effizient, manchmal erschreckend Proprietär wirken die AMP-Codes, die man produziert. Und: Eigentlich wird der Code davon nicht kürzer, sondern länger - in den meisten Fällen, wie auch auf dieser Webseite.

Unsere Startseite und die dazugehörige AMP-Version unserer Startseite hier:

  • Normale Startseite in HTML: 17.127 Zeichen (Stand 2019-02-18)
  • AMP-Version unserer Startseite: 22.395 Zeichen (Stand 2019-02-18)

Faktisch würde AMP eigentlich nicht schneller laden. Wie man am obigen Beispiel sieht ist unsere eigene Startseite des Webauftrittes www.webseite-agentur.com in AMP um ca. 30 % länger, als die normale HTML-Seite.

Und noch dazu proprietär...?

Leider ist es so, dass sich Hersteller von Web-Services teilweise bei AMP gesondert beteiligen mussten um eigene Java-Script-Ressourcen für das AMP-System zur Verfügung zu stellen, damit man deren Inhalte auch in AMP-Seiten verwenden konnte. Beispielsweise trifft das auf Video-Dienste zu.

Ärgerlich ist insbesondere, dass man sich bei AMP teilweise tatsächlich dazu entschieden hat Programmier-Tags einzufügen, die spezifisch zu einem bestimmten Anbieter gehören, als ob der Anbieter quasi selbst ein Web-Standard wäre. Daher findet man statt einem "Video"-Tag in AMP dann einen "Youtube"-Tag und einen anderen "Vimeo"-Tag.

Was macht AMP schneller?

Die AMP-Seite ist nicht per se schneller, aber sie wird von der größten aktuellen Suchmaschine "Google" für die Suchergebnisse positiv gewertet, weil sie schneller erscheint. Man merkt das in den Suchergebnissen, wenn neben dem Suchergebnis ein keines Icon mit einem elektrischen Blitz zu sehen ist. Damit ist eine AMP-Version einer Webseite gemeint. Google speichert diese Versionen "komplett" bei sich ab und liefert dann diese Seiten mit einem wesentlichen Vorteil aus: Der Endnutzer bekommt die volle Server-Performance von Google für die Webseite zur Verfügung gestellt. Scripts sind bereits vorgerendert und Google verbindet den Nutzer nicht zu einem Webserver irgendwo in Wien, Stockholm, Moskau oder Buenos Aires oder gar Havanna.

AMP - Nur ein Fake?

Damit ist AMP aber eigentlich ein Fake, aber eben nicht ganz. Trotzdem: Es ist natürlich so, dass man in Betracht ziehen sollte eine eigene AMP-Version der eigenen Webseite zu machen um hier für mehr Performance bei den Suchmaschinen zu sorgen, denn insbesondere von Google werden solche Ergebnisse inzwischen vorgereiht. Es hat also eine positive Wirkung auf die Platzierung wie auch die Ladezeit der Websiete sonst und auch solche Eigenschaften wie eine entsprechende SSL-Verschlüsselung der Webseite.

Thema fertiglesen...

SEO Themen

Suchmaschinen-Optimierung für One-Page-Layouts

(c) videomar.at

One-Page-Layout SEO

Der sogenannte One-Pager ist ein beliebtes "Stilmittel" der Designer geworden. Kann man One-Page-Layous auch für Suchmaschinen optimieren? Die Antwort ist ja und nein - das macht es etwas komplizierter.

SEO für One-Pager

Gefunden werden in Suchmaschinen: SEO per Inhalt

(c) videomar.at

SEO per Inhalt / Text

Ein wesentlicher Aspekt von Vertrauenswürdigkeit im Web ist natürlich Ihre eigene Sicherheit, aber auch Ihrer Marke und Ihrer Domain sollte man vertrauen können - ein paar Infos für alle über Credibility im Web.

Inhalte richtig machen!

Funktionsweise von AMP

Das AMP-Format macht HTML und Webseiten-Entwicklung etwas mühsamer, weil beispielsweise in AMP das komplette CSS direkt in jeder Seite stehen muss und nicht wie bei HTML auf eine externe ("meinstyle.css") verwiesen werden darf. Der Vorteil, den das ganze für Google & Co hat ist klar: Die brauchen nur das File selbst speichern und müssen nicht auf interne Verstrickungen von verschiedenen CSS-Dateien zugreifen.

AMP benötigt mehr Speicherplatz...

Aus diesem Grund sind AMP-Seiten auch mit mehr Speicherplatz pro Seite, in unserem eigenen Fall hier etwa 30 % mehr. Aber natürlich muss auch bei einem Aufruf einer normalen Webseite das eingebundene CSS noch gelesen werden, also spart man sich hier wenig. Den Effekt, den die AMP-Seiten bei Suchmaschinen wie Google haben, den täuschen sie aber eigentlich nur vor. Denn die Geschwindigkeitsmessung bei Google selbst, also bei der Page Speed Analyse von Google bringt AMP nur mit geringem Vorteil zum Tragen. Davon darf man sich aber nicht beirren lassen, denn diese Messung ist echt, die tatsächlichen Vorzüge von AMP liegen aber nicht darin, dass man als User auf der Webseite selbst in der AMP-Version herumsurft, sondern dass die Landingpage, die für Suchmaschinen optimiert ist, eben in AMP vorliegt und dann direkt auf dem System und den Servern von Google mit einer unfassbaren Geschwindigkeit aufgeht. Und darum machen immer mehr Webseiten-Agenturen für ihre Kunden auch AMP-Versionen der Webseite.

Javascript ohne "Bedarf"?

Ein weiteres verblüffendes Ergebnis ist, wenn man sich AMP-Webseiten genauer ansieht, auch die Tatsache, dass hier ein Javascript eingebunden werden muß (!), unabhängig davon, ob irgendetwas davon verwendet würde... also nicht bewußt. Das Javascript, das man von der Quelle "https://cdn.ampproject.org/v0.js" bezieht, hat es auch in sich. Bei unserer Messung (Stand 2019-02-18) hat das ganze Ding 106.749 Zeichen (104.561 ohne Leerzeichen), also alleine etwa 100 Kilobyte Code.

Erfolgsmessung mit AMP-Webseiten

Wie schon oben ein wenig angeschnitten, leider gilt das auch für die Messung von Erfolgen und Statistiken bei AMP-Webseiten, nämlich die Tatsache, dass - aufgrund der nicht erlaubten Scripts von Drittanbietern in der AMP-Webseite - nicht alle Analyse-Tools möglich sind. Google Analytics geht natürlich, weil Google selbst die treibende Kraft hinter dem AMP-Standard ist. Auch für Mantomo gibt es Scripts, aber es gibt eben zahlreiche andere Statistik-Anbieter, die hier noch nicht berücksichtigt sind. Das Tracking von Codes ist daher eingeschränkt. Selbiges gilt übrigens auch für die Vermarktung und Monetarisierung der Webseiten. Sie können leider nicht jeden beliebigen Werbe-Server-Anbieter einbinden, sondern müssen sich an die Regeln halten. Und eine der Regeln ist: Die einfachste Einbindung ist - welch Überraschung - die Verwendung von Google AdSense.

Monetarisierung von AMP-Webseiten

Für uns ist das hier nur ein Randthema: So viel dazu: Es ist nicht möglich jede beliebige Werbeform in AMP-Webseiten einzubinden. Wer Webseiten nach dem Schema von Landing-Pages macht, läuft "quasi Gefahr", dass die Nutzer damit zufrieden sind. Nachteil: Die Nutzer surfen dann nicht weiter auf der Webseite, weil sie alles gefunden haben, was sie gesucht haben. Damit sind die professionellen Publisher natürlich aber unzufrieden, denn die würden den Nutzern gerne mehr beeinruckende Werbeformate zeigen. Große Publishing-Häuser sind mit der Quote der Einnahmen eher unzufrieden, wir können an eigenen Experiment-Webseiten von echonet diese Erfahrung nicht ganz nachvollziehen, sondern haben eigentlich ganz gute Werte auch für die AMP-Versionen.

Auch aus diesem Grund treibt Google das Format AMP ziemlich aggressiv voran. Das geht soweit, dass Google von sich aus (!) an Webseiten-Betreiber herantritt und ihnen Unterstützung bei der Programmierung von AMP-Seiten anbietet, was den Google-Teams wohl bei normalem HTML niemals eingefallen wäre. Man versucht quasi durch das Zwischencaching von AMP-Seiten mehr oder minder selbst der Content-Anbieter zu werden.

Zahlt sich AMP für meine Webseite aus?

Insbesondere dann, wenn Sie nicht Publisher sind (hier sind die Resultate ja etwas durchwachsen, was die Werbeeinnahmen betrifft), würden wir nach ersten Tests mit mehreren tausend AMP-Sub-Seiten folgendes Fazit ziehen: Wer Landingpages macht und hier Produkte anbieten und vermarkten will, hat mit AMP jedenfalls zwischenzeitlich einen Vorteil im Wettbewerb. Da aber aber natürlich auch die anderen - vor allem die großen Anbieter - problemlos schaffen ihre Dinge auf AMP umzustellen, ist dieser Vorteil nur dann gewährleistet, wenn man sehr spezfiisch zu bestimmten Themen arbeitet. Wer versucht zum Suchbegriff "Computer" mit AMP-Seiten ein Top-Listing zu erreichen, wird's extrem schwer haben.

Was kostet mich eine AMP-Version?

Das ist nun nicht so einfach zu beantworten. Grundsätzlich muss man als Webseiten-Agentur für das umgebende "Rahmentemplate" eine eigene Version machen, dann noch für die entsprechenden Templates mit unterschiedlichen Ausgabeformen und letztlich vielleicht sogar einen Parser für Ihren Content. Denn wenn Sie die Möglichkeit in Ihrem Content-Management-System haben HTML-Codes wie etwa das Einbetten von Youtube-Videos oder Google Maps selbst beliebig im Content zu machen, muss das für die AMP-Version extra ausgelesen und durch eine andere Programmierung ersetzt werden. Daher kann das schon mit bis zu ca. 50 % Kosten zu Buche schlagen. (Es gibt hier aber sehr unterschiedliche Kalkulationsansätze bei den Webseiten-Agenturen...)

Startseite Inhaltsverzeichnis

Empfehlungen und Tipps

Werbeplatzierungen auf Domain-Landing-Pages

Sponsored Content

Diese Box für 59,-

Wenn Sie hier Ihr Bild, Ihre Überschrift, Ihren Text und Ihren Link-Button habern möchten, können Sie diese Fläche für nur 59,- Euro pro Jahr oder 5,90 Euro pro Monat buchen. Mehr über unser Netzwerk hier.

Onlinewerbung buchen!

Afterwork in Wien

Sponsored Content

Afterwork mit Italo-Flair

Nach dem Büro auf ein paar Gläser der besseren Version von Prosecco? Mit dem Pignloetto Frizzante im 1. Bezirk in Wien den Arbeitstag im Co-Working-Space mit Freunden und Kollegen ausklingen lassen.

Civediamo

Weiterführende Links

Einladungsmanagement und Gästelistenmanagement
Einladungsmanagement

Einladungsmanagement und Gästelisten verwalten auf ganz einfache Art und Weise mit einem professionellen Tool. Keine Software muss installiert werden, einzig und allein ein Webbrowser genügt.

Einladungsmanagement

Tourismusinfo für Wien, Bratislava, Prag und Budapest
Centrope-Region

Erleben Sie die Centrope-Region mit Wien, Bratislava, Prag und Budapest. Interessante Tipps für Reisen, Kultur und natürlich auch Shopping. Einfach reinklicken und die Region einmal kennen lernen.

RegioTours