Startseite benutzerfreundlich?

Es gibt zwei wichtige Überlegungen, die man beim Gestalten einer Startseite bedenken sollte. Ist Ihre Domain so bekannt, dass die Nutzer die Domain einfach in die Adresszeile eingeben? Dann stellt sich die Frage, was Menschen interessiert, die Sie schon prinzipiell kennen. Ist sie nicht so bekannt, stellt sich die Frage, wo Ihre Nutzer auf der Webseite eigentlich im 1. Schritt landen und was auf der Startseite ist, was die Nutzer wissen oder erfahren sollten.

Startseite als zentraler Schnittpunkt

Bewußt wird hier die Startseite nicht als "Ausgangspunkt" sondern als Schnittpunkt genannt. Wenn Ihre Domain so weitreichend bekannt ist, dass Ihre Besucher die Domain direkt in die Adresszeile eingeben, weil sie etwas dort wollen (zB eine Versicherung, Bank, Suchmaschine oder E-Commerce-Plattformen wie Amazon oder Ebay), ist die Situation etwas anders. Bei den meisten Webseiten aber ist die Domain nicht so bekannt, weil Bekanntheit im Netz auch Geld kostet - bis eine Domain bei Ihren potentiellen Kunden so bekannt ist, müssen Sie viel in Kommunikation und Werbung investieren.

Startseiten wie früher?

Und hier kommt das Problem auf die meisten "Architekten einer Startseite" zu. Denn die Startseite ist entgegen der Selbsteinschätzung des Webseiten-Erstellers bzw. des Unternehmens, dem die Webseite von der Agentur erstellt wird, eben nicht der Eintrittspunkt, aber ein zentraler Schnittpunkt. Vor allem tritt dieses Phänomen dann auf, wenn Ihre Agentur Ihre Webseite nach den Kriterien für professionelle Suchmaschinen-Optimierung eingerichtet hat. Vor 20 Jahren waren die Überlegungen für Startseiten noch anders:

Startseite anno dazumal... Vor 20 Jahren hat man eine Webseite gedacht wie ein Haus. Man hat die Kunden in das Gebäude gelassen - durch die Eingangstür - und ihnen dann verschiedene Räume angeboten. In der Lobby (= index.html) hat das Unternehmen dann mit überschwenglichen Wortgeschwülsten in Marketing-Sprech nach den Corporate Identity Richtlinien der Firma begrüßt.

Startseiten heute?

Durch immer besser werdende Suchmaschinen hat sich das Verhalten der Nutzer geändert. Nur noch die wirklich dominanten Marken haben eine gute Chance, dass der Großteil der Kunden die Domain einfach in die Adresszeile tippt. Wer aber nicht bekannt ist und trotzdem Kunden erreichen will, wird per Suchmaschine gefunden. Diese sind technisch auch immer besser geworden und haben mehr und mehr Menschen angelockt. Um nicht zu sagen, die Menschen wurden von der Adresszeile des Browsers weggelockt und auf das große Eingabefeld der (in vielen Fällen) voreingestellten Browser-Startseite - eben eine Suchmaschine - hingelockt. Und wir lassen jetzt außer Acht, dass auch weit verbreitete Browser bereits ihre Adresszeilen mit Suchmaschinen verknüpfen und eine Eingabe auch ohne Domain entgegen nehmen. Also sogar die Adresszeilen wurden zu den Suchmaschinen gelockt - und für die Nutzer ist es bequem, weil man sich die Domain gar nicht merken muss. Die Auswirkungen davon für Startseiten sind aber absolut relevant.

Startseite im Web heutzutage... Bleiben wir bei dem Beispiel mit dem Haus. Die Suchmaschinen haben damit etwas angestellt. Mit einer riesigen Motorsäge haben Sie von nahezu allen Häusern die Dächer abgeschnitten. Die Nutzer werden von der Suchmaschine wie mit einem monströsen Salzsteuer einfach von oben herunterfallen gelassen und purzeln in irgendeinen Raum, den die Suchmaschine für den richtigen Raum hält. Der Webseiten-Betreiber verliert aber die Kontrolle über den "Eintrittspunkt", er kann nicht mehr in der Lobby warten und begrüßen wenn die Tür aufgeht, denn es fallen ständig Leute in die Küche, das Wohnzimmer, das Badezimmer... einfach von oben hinein.

Konkrete Auswirkungen

Diese veränderten Abläufe bei der Gewinnung von neuen Benutzern auf der Seite und damit auch bei der Gewinnung von neuen Kunden, hat relevante Auswirkungen auf die Strategie der Seiten genommen. Zunächst hat Sie quasi selbst die sogenannten Framesets in den Jahren um 2003, 2004, 2005... abgeschafft. Grund: Ein Frameset erlaubte es eine Webseite aus mehreren Fenstern zusammenzustellen, die aber von Suchmaschinen einzeln indiziert wurden. So kam es, dass plötzlich ein Suchergebnis zu einem Treffer führte auf dem dann weder Logo noch Navigation der Webseite erreichbar waren.

In der späteren Zeit wurde diese Tendenz immer stärker. Daher mussten die Betreiber von Webseiten umdenken und ihre Architekturen anders bauen. Die Startseite hat Ihre Rolle als zentrale Schnittstelle aber nicht verloren, denn zahlreiche User - das ist auch aus den Webseiten-Statistiken (und von denen sehen wir wirklich viele) herauszulesen, landen im Laufe des Besuches auf der Startseite. Wird ein weiterer Inhalt erwartet oder will man sich noch mehr umsehen, so klicken viele auf das Logo der Webseite bzw. des Unternehmesn und (erwarten das auch dort) gelangen zur Startseite. Diese hat noch immer den Charakter einer zentralen Übersicht. Erfüllen Sie diesen Wunsch!

Thema fertiglesen...

Usability-Themen für Benutzerfreundlichkeit

Ladezeit optimieren und AMP-HTML-Webseiten machen!

(c) videomar.at

Ladezeit verbessern...

Ein wichtiges Kriterium auch für die Usability die sich dann auch gut auf die Suchmaschinen-Performance auswirkt, sind die schnellen Ladezeiten einer Webseite. Der reine Text ist dabei nicht das entscheidende Kriterium.

Schneller Laden!

Das Häuschen: Unsere Startseite als Home-Sweet-Home

(c) videomar.at

Die Bedeutung der Startseite

Ein wesentlicher Aspekt von Vertrauenswürdigkeit im Web ist natürlich Ihre eigene Sicherheit, aber auch Ihrer Marke und Ihrer Domain sollte man vertrauen können - ein paar Infos für alle über Credibility im Web.

Usability für Startseiten

Die heilige Drei-Spaltig-Keit von Webseiten

(c) videomar.at

Heilige Drei-Spaltigkeit

Weil die Heilige 3-Spaltigkeit als Briefing immer noch entsteht - das hat oftmals auch mit dem Programm Microsoft Excel zu tun - widmen wir der "Heiligen Drei-Spaltigkeit" einen eigenen Usability-Artikel.

Im Namen des Herrn

Formular-Usabability - Das Formular als wichtigstes Interaktionsmerkmal

(c) videomar.at

Freundliche Formulare

Das Formular ist das wichtigste Interaktions-Medium im Web. Nichts ist für E-Commerce jeder Art so wichtig wie das Formular, denn es bringt Kunden und Anbieter zusammen, daher legen Sie Augenmerk darauf!

Freundliche Formulare

Wünsche an die Startseite

Die Startseite ist ein wichtiger Schnittpunkt, der im Laufe eines Aufenthaltes auf einer Webseite mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit aufgerufen wird. Meist mit dem Zweck einer Neu-Orientierung oder etwas nicht zu verpassen. Auch große E-Commerce-Portale wie Amazon haben eine gut besuchte Startseite. Auch wenn Nutzer über raffinierte Werbetricks dezidiert wegen bestimmter Interessen auf die Subseite eines gewissen Produktes gelenkt wurden. Spätestens auf der Startseite wird dann zumindest erwartet, dass man beispielsweise eine Vorankündigung für eine tolle Aktion erfährt - wie etwa "Black Friday".

Eine weitere wichtige Konsequenz aus dieser Veränderung im Nutzerverhalten ist, dass man fixe Elemente, die zur Bedienung der Webseite nötig sind, möglichst überall auch anbietet, sofern sie an der Stelle sinnvoll sind.

Inhalte der Startseite

  • Einleitung zu verschiedenen Themen, die die Nutze vielleicht nicht kennen.
  • Aktuelle Neuigkeiten sofern für die breite Masse relevant
  • Zugang zu den wichtigen Themengebieten der Seite

Insbesondere weil die Startseite typischerweise verschiedene Themen abdeckt, beachten Sie jedenfalls auch, dass es nur 100 % Aufmerksamkeit gibt (sofern die Nutzer Ihnen überhaupt 100 % widmen). Und diese wird dividiert durch die Zahl der verschiedenen Ansätze, die Sie anbieten. Es bringen also vier Mega-Theaser auf der Startseite genauso viel wie vier kleine Anrisse. Die Startseite mit großen Werbe(versprechen)flächen anzufüllen ist also genauso aufmerksamkeitsstark wie auf der Startseite nur 4 kleine Texte zu veröffentlichen - je Thema versteht sich. Gemeint ist damit: Jede große Idee auf Ihrer Startseite erhöht nicht die gesamte Aufmerksamkeit, sondern nimmt anderen Elementen nur Aufmerksamkeit weg.

Inhalte jeder Seite

Diese Liste gilt natürlich nur soweit, wie das auf Ihrer Seite für die Kunden spannend ist. Daher sollte für alle diese Punkte die 95 % Regeln angewandt werden.

Startseite Inhaltsverzeichnis

Links zu digitalen Angeboten

Einladungsmanagement und Gästelistenmanagement
Einladungsmanagement

Einladungsmanagement und Gästelisten verwalten auf ganz einfache Art und Weise mit einem professionellen Tool. Keine Software muss installiert werden, einzig und allein ein Webbrowser genügt.

Einladungsmanagement

Usability-Test mit bDigital machen - zum Pauschalpreis
Usability-Test

Machen Sie jetzt für Ihren Webauftritt einen Usability-Test mit bis zu 5 Teilnehmern per Video-Schaltung. Damit eliminieren Sie 80 Prozent der Probleme, die Ihre Webseite für einen Task aufweist.

Usability-Test